StB Steuerberater



Neueinrichtung oder bei Änderungen in der Gegenwart ergeben können, enthalten Pensionszusagen oft Formulierungen und Regelungen, die erst bei Eintritt bestimmter Ereignisse Probleme auslösen können.

Solche Ereignisse sind i.d.R.:

  • Vorzeitiges Ausscheiden des GGF vor Erreichen
    des Pensionsalters
  • Übergabe an einen Nachfolger
  • Veräußerung der GmbH
  • Aufnahme neuer Gesellschafter(-Geschäftsführer)
  • Kreditaufnahme
regelmäßig zu überprüfen, um auch in der Zukunft liegende Haftungsfallen zu entschärfen. Frühzeitiges Handeln erspart Ihrem Mandanten in vielen Fällen unnötige Kosten.

Warum mit einem Fachmann auf diesem Gebiet zusammenarbeiten?

Durch regelmäßige Betreuung und Überprüfung der betrieblichen Altersversorgung Ihrer Mandanten werden Probleme frühzeitig erkannt, Neuerungen aus Gesetzgebung und Rechtsprechung umgesetzt und so die Versorgungen immer auf dem neusten Stand gehalten.

Ihr Mandant wird dies positiv aufnehmen.

Welche meiner Mandanten benötigen Beratung?

Im nachfolgenden sog. Quickcheck können Sie die am häufigsten Problembereiche in Pensionszusagen Ihrer Mandanten auch selbst überprüfen und erkennen, ob Handlungsbedarf besteht. ( vdabbakw )


VDABBAKW_3392 11.12.2019-09:20:31